Montag, 25. Juli 2016

The Game *****

Mit dem Untertitel "Spiel solange Du kannst" ist eigentlich alles gesagt. Genau darum geht es nämlich in diesem genialen Kartenspiel.Je mehr Karten die Spieler ablegen, d.h. ins Spiel bringen können, desto besser. Alle Karten loszuwerden ist der Traum eines jeden "The Game"-Fans. Aber der Reihe nach.

Das Spiel gibt vier Karten vor, bei denen wir unsere Karten ablegen sollen. Zwei Mal die "1", bei der man nur aufsteigend ablegen kann und zwei Mal die "100", bei der man nur absteigend legen darf.

Spielsituation
Alle Spieler haben eine Anzahl Handkarten und schon geht es mit den Absprachen los: wer soll anfangen? Die Spieler einigen sich je nach ihren Handkarten. Wichtig dabei - und während des gesamten Spiels -  ist, daß nie eine konkrete Zahl genannt werden darf, die man auf der Hand hält. Also nichts mit "ich hab die 2, die drei und die 5 auf der Hand. Ich will anfangen!" Erlaubt ist, was keinen Rückschluß auf bestimmte Zahlen zuläßt. Bei uns erlaubt ist z.B. "Ich habe ein wirklich gutes Blatt, um auf dem 1er-Stapel abzulegen." Haben sich die Spieler geeinigt, geht es los. Wichtig ist, daß man zunächst mindestens zwei Karten pro Zug ablegen muß, auch wenn es einem nicht wirklich passt. Wenn man zu große Abstände zulässt, kann es sein, daß nicht alle Karten im Spiel abgelegt werden können. Es gibt zwar Möglichkeiten, dann und wann einen 10er-Sprung rückwärts zu machen, aber darauf kann man sich nicht verlassen.

Spielsituation zu später Stunde
Absprachen sind also die halbe Miete. Lieber mal weniger Karten ablegen und so den Mitspielern Möglichkeit zu geben, ihrerseits Karten loszuwerden. Sobald ein Spieler nicht mehr regelgerecht ablegen kann (aufsteigend auf einem 1er-Stapel, absteigend auf einem 100er-Stapel), haben alle verloren. Je mehr Karten abgelegt werden, desto besser ist das Ergebnis.

The Game schafft es, mit wenigen Regeln eine große Spannung aufzubauen, die bis zum Schluß anhält. Das Hin- und her, das Abwägen welche Karte wann ausgespielt werden soll und die stetige Angst, daß ein Spieler nicht mehr legen kann, machen wirklich Spaß. Selbst Spieler, die kooperative Spiele nicht so mögen, lieben The Game. Die anderen sowieso.
In der neuauflage ist die kleine, aber feine Erweiterung "The Game on Fire" schon mit dabei.


von Steffen Benndorf für 1-5 Spieler ab 8 Jahren. Spieldauer ca. 20 Min. 
Verlag: Nürnberger Spielkarten-Verlag

Keine Kommentare:

Kommentar posten